[ UNSERE LEISTUNGEN ]

Architekturfotograf für Ihr Unternehmen

Professionelle Architektur fotografie erfordert Erfahrung und Kreativität – architektonische Strukturen sind massiv und bewegungslos, und nur die Jahreszeit, das Wetter (oder ein talentierter Retuscheur) können Anpassungen am Bild vornehmen. Gleichzeitig berücksichtigt ein guter Architekturfotograf die vom Kunden verfolgten Ziele. Architekturfotografie wird üblicherweise für folgende Aufgaben eingesetzt:

• Unternehmensmagazin und andere Materialien über das Unternehmen;

• Werbung für ein Büro oder ein Einkaufszentrum oder eine Produktionsstätte;

• Ausfüllen der Website einer Immobilienagentur.

Um hochwertige Verkaufsrahmen für Gebäudefassaden zu erhalten, sollten die folgenden Empfehlungen berücksichtigt werden:

Kreativität. Vorlagenaufnahmen machen das Gebäude für den Betrachter (Ihre Kunden, Partner) „unsichtbar“. Ein Architekturfotograf ist bestrebt, jedes Foto interessant zu machen, indem er die richtige Tageszeit, den richtigen Winkel sowie Gebäude- und Umgebungsmerkmale verwendet.

Wir zeigen die „Stimmung“ des Gebäudes durch die Kamera. Wir fotografieren moderne Gebäude in hellem Sonnenlicht, umgeben von Menschen und Autos; wir verleihen alten Gebäuden mit Hilfe eines Fotoshootings bei Sonnenuntergang eine romantische Stimmung; Wir betonen die friedliche Atmosphäre der Gebäude.

Lassen Sie uns die Merkmale des Gebäudes durch die Kamera demonstrieren. Lassen Sie uns aus dem richtigen Winkel fotografieren, um die Massivität und Majestät des Gebäudes hervorzuheben. Damit das Foto für diese Aufgabe optimal aussieht, gehen wir zur richtigen Tageszeit los, um die Architektur zu fotografieren.

Ein guter Architektur fotograf wird durch einen erfahrenen Retuscheur ergänzt, der bei der Bearbeitung „übertriebene“ Details entfernt, um die Aufnahme besser präsentieren zu können.

Warum ist ein Architekturfotograf so wichtig?

Wenn Sie Eigentümer von Immobilien wie Wohnungen, Miethäusern, Büroräumen oder einem Hotel sind, haben Sie wahrscheinlich darüber nachgedacht, Kunden zu gewinnen. Schließlich sind Immobilien eine sehr umkämpfte und gleichzeitig schwierige Nische für die Förderung. Und sehr oft stehen die Eigentümer vor dem Problem des geringen Interesses an ihrem Objekt. Neben einer gut geschriebenen Beschreibung und einem attraktiven Preis erhält der Besitzer möglicherweise immer noch nicht die gewünschten Bestellungen. Wieso den? Finden wir es heraus.

Hotels und Gasthöfe.

Laut einer Twitter-Umfrage, die Sabre bereits Anfang 2017 durchgeführt hat, sind Materialien wie Fotos und Videos einer der entscheidenden Faktoren bei der Auswahl eines bestimmten Urlaubsziels. Für 26 % der Befragten – Fotos und nur 11 % – Annehmlichkeiten. Für Geschäftsreisende ist die Lage ein wichtigeres Kriterium -59 %.

Um eine endgültige Entscheidung zu treffen, spielt eine ausreichende Anzahl hochwertiger Fotos von Hoteleinrichtungen und Zimmern eine der wichtigsten Rollen. Der richtige Winkel und die richtige Beleuchtung helfen einem potenziellen Kunden, die Atmosphäre zu spüren und das Farbschema des Raums oder der Haupträume zu schätzen. Nur ein Architekturfotograf versteht es, einen hochwertigen Blick aus dem Fenster richtig zu vermitteln und dabei die Ausleuchtung des Raumes aufrechtzuerhalten. Dank solcher Live-Fotos wird der Kunde nach dem Einchecken nicht enttäuscht, da seine Erwartungen der Realität entsprechen, da er sich bereits mit dem Ort vertraut gemacht hat, an dem er Gast wurde. Dies kann sich auch auf zukünftige Bewertungen Ihrer Unterkunft auswirken.

Wohnungen/Häuser zu verkaufen oder zu vermieten.

Als Kunden wollen wir immer das Beste zum richtigen Preis. Für eine Wohnung gilt die gleiche Regel: Wir suchen nach einer Option, die unseren Bedürfnissen am besten entspricht, wenn wir uns eine Anzeige ansehen. Fotos aus verschiedenen Blickwinkeln zu haben, hilft uns immer, Zeit zu sparen und Optionen, die uns nicht passen, sofort zu verwerfen. Dies spart auch Zeit für den Eigentümer, der nur wirklich interessierte Käufer anzeigen kann. “Die Küche? Wir haben eine hervorragende Arbeitsplatte aus weißem Marmor, die gut zum türkisfarbenen Set passt.“ Auch bei einer Qualitätsbeschreibung ist es besser, einmal zu sehen, als mehrmals zu lesen. Ein Immobilienfotograf hilft nur dabei, ein stimmiges Bild für die weitere Entscheidungsfindung zu erstellen.

Architekturfotograf – Fotoausrüstung und -Fotoshooting technik.

Einige Besitzer ziehen es vor, Fotos von ihrem Eigentum mit ihren Handys zu machen. Das spart ihnen nur beim ersten Mal Zeit. Schließlich bleibt dann die Wahl beim Käufer und es ist sehr wichtig, dass möglichst viele Menschen auf Ihre Anzeige aufmerksam werden. Es erhöht auch die Chance auf einen Rückruf und einen zukünftigen Kauferfolg!

Neben der Kamera sind Attribute wie Licht für einen Architektur fotografen wichtig. Leider trägt das Vorhandensein von Innenbeleuchtung nicht immer dazu bei, den Raum ausreichend zu beleuchten. Es gibt Rauschen, Unschärfen und dunkle Bereiche, die die reale Ansicht des Raums nicht korrekt wiedergeben. Es kommt oft vor, dass eine schlechte Fotografie das Aussehen selbst einer wirklich schönen Inneneinrichtung ruinieren kann. In unserer Praxis gab es mehr als einen solchen Fall, aber nach einem professionellen Architekturfototermin war das Problem des Desinteresses schnell beseitigt.

Architekturfotograf – Bilder nachbearbeiten

Die Nachbearbeitung ist ein weiterer wichtiger Schritt bei Immobilienobjekten, die durch Farbkorrekturen oder auch die Beseitigung kleiner Schönheitsfehler die Vorzüge und Akzente des Raumes hervorheben können. Einige kleine Beschädigungen an Oberflächen können den ersten Eindruck schon vor einem physischen Besuch vor Ort verderben. Dies verbessert das Foto, aber gleichzeitig empfehlen wir, einen potenziellen Kunden nicht mit umfassenderen Änderungen und offensichtlichen Fehlern zu täuschen, die beim Zeigen eines Objekts irreführen können. Vom ersten Gespräch über die Vorproduktion, das Shooting und die Bildbearbeitung ist für einen guten Architekturfotografen eine effiziente und kundenorientierte Projektorganisation selbstverständlich. Das gibt Ihnen nicht nur die Gewissheit, Ihr Gebäude in guten Händen zu wissen, sondern gibt dem Architekturfotografen auch die Freiheit, sich so weit wie möglich auf seine künstlerische Arbeit zu konzentrieren.